Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Europaprojekttage – »Aufbruch in eine neue Dekade – Die 20er Jahre – Neue Ideen für Europa 1920 und 2020«

Seminar für junge Menschen - Teilgruppe II

23. – 27. November 2020

geschlossene Veranstaltung

deutsch

»Neue Ideen braucht das Land!«, sagten sich die Menschen in Europa Anfang der 1920er Jahre. 2020 wollen wir die Weichen für unsere neue Dekade stellen und dazu braucht es Mut und Kreativität!

Die Teilnehmenden entdecken die europäische Dimension Weimars und dessen Bedeutung für die europäische Geistesgeschichte in den Museen der Stadt. In den Fokus rückt der europaweite Aufbruch in die 1920er Jahre und das Verhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft. Anknüpfungspunkte bieten die innovativen Ideen des Bauhauses und die demokratischen Errungenschaften der Weimarer Verfassung von 1919. Im Kontrast dazu beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Ideologie des Nationalsozialismus und der Geschichte des Konzentrationslagers Buchenwald vor Ort. In Kreativarbeit sollen die Teilnehmenden eigene Ideen und Handlungsschritte für den Aufbruch in ihre 20er Jahre entwickeln.

Leitung

Steve Eichler (EJBW)

Kooperation

Geschwister-Scholl-Gymnasium Garbsen

Hinweis

Seminarsprache ist Deutsch.