Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diskussion /​/​ Foto: Thomas Müller
alle Trainer*innen anzeigen

Michelle Chávez

Ihr Engagement für Menschenrechtsfragen begann während ihres Jurastudiums in ihrem Heimatland Nicaragua. Das brachte sie dazu, für Nichtregierungsorganisationen zu arbeiten, die auf diesem Gebiet tätig sind. Die Arbeit mit lokalen und internationalen Organisationen und die Teilnahme an Recherchen zu Menschenrechtsverletzungen weckten in Michelle das Bedürfnis, sich in anderen Bereichen weiterzubilden. Aus diesem Grund absolvierte sie einen Masterstudiengang in Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Während des Studiums konnte sie sich Wissen über Governance und nachhaltige Entwicklung aneignen.

Im Frühjahr 2018 hatte Michelle Chávez die Möglichkeit, am Weiterbildungs-Programm an der EJBW teilzunehmen. Seitdem arbeitet sie nicht nur als freiberufliche Trainerin, sondern sie nimmt auch an verschiedenen Fortbildungen und Netzwerkveranstaltungen teil, um ihr Wissen über pädagogische Methoden zu erweitern und sich auszutauschen. Denn non-formale Bildung ist ein lebenslanger Lernprozess.

Sie ist davon überzeugt, dass politische Bildung ein nützliches Werkzeug ist, um sich für die Menschenrechte einzusetzen und sie durch Methoden der Antidiskriminierung und des Empowerments zu schützen. Deshalb bietet sie Workshops an, um Themen wie Rassismus und Sexismus aus einer intersektionalen Perspektive zu reflektieren und zu diskutieren sowie Räume zu schaffen, um über aktuelle Ereignisse im Zusammenhang mit Demokratie und politischer Partizipation zu diskutieren.

In ihren Workshops verwendet sie erfahrungsbasierte Methoden, die eine tiefe Reflexion des eigenen Umfelds, der Vorurteile und Handlungsmöglichkeiten ermöglichen. Die Referentin gestaltet sie nach den Bedürfnissen der Gruppe, mit der sie arbeitet.

Michelle Chávez bietet die Workshops auf Englisch, Deutsch und Spanisch an.

auf Facebook teilen