Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SV 2.0 – Werkstatt für erfolgreiche Schülervertretungsarbeit

Fortbildung für Thüringer Schülersprecher*innen, Stellvertreter*innen, interessierte Schüler*innen sowie begleitende Lehrer*innen oder Sozialarbeiter*innen

18. – 19. Februar 2019

deutsch

Aktive Schülervertretungsarbeit macht Schule bunter und schülerfreundlicher. Dafür braucht es Schüler*innen, die eigene Projekte und Aktionen planen und mit Hindernissen umgehen können.
Im Alltag fehlt oft die Zeit für den Blick über den Tellerrand, d. h. die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch mit anderen Schülervertreterinnen und SV-Begleiterinnen. Das Seminar ermöglicht daher den Teilnehmenden, die SV-Arbeit anderer Schülervertretungen kennenzulernen und sich über aktuelle Themen auszutauschen.
Da es immer wieder Bedarf an SV-Basics gibt, wird das Seminarleitungsteam zusätzlich einzelne Bausteine, wie Projektplanung, Motivierung anderer oder SV-Rechte, anbieten.
Die Veranstaltung ist keine reine Einführungsveranstaltung oder Fortbildung zur SV-Arbeit, sondern basiert auf den konkreten Erfahrungen der Teilnehmenden.

Angebot für

4 Schüler*innen und 1 pädagogische Fachkraft pro Thüringer Schule

Ort

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte (EJBW)

Referenten

Felix Scheel, Janis Fifka

Leitung

Landeskoordination Thüringen Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Kosten

20,00 Euro pro Person. Darin sind enthalten Verpflegungskosten für beide Tage, Unterkunft und Seminarmaterial.

Hinweis

Die Fortbildung ist bereits voll. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.