Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Demokratie und Diktatur in Weimar

Bildungsfahrt für Freiwillige der AWO und Jugendwerkes Württemberg

25. – 28. April 2019

geschlossene Veranstaltung

deutsch

»Was heißt Demokratie für mich?«, »Was heißt Pluralität für mich und wie gehe ich damit um?«, »Welche Rolle spielten Demokratie und Pluralität in der Geschichte?« – Das Seminar »Demokratie & Geschichte am Lernort Weimar & Umgebung« wird sich mit diesen Themen bzw. Fragestellungen beschäftigen. Dafür begeben sich die Teilnehmerinnen auf Spurensuche in die Stadt Weimar als auch in die nähere Umgebung sowie aufgrund einer Exkursion zum Erinnerungsort »Topf & Söhne« bis ins benachbarte Erfurt. Am Lernort Weimar mit seiner wechselvollen Geschichte fällt der Fokus zum einen unweigerlich auf den Umgang mit Erinnerung und deren Rolle für die Teilnehmerinnen heute. Zum anderen geht es grundlegend um die Anerkennung von Pluralität als zentralen Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft.

Angebot für:

Freiwillige, Ehrenamtliche und Mitarbeiter*innen

Veranstaltungsort:

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Leitung:

Christian-Friedrich Lohe (EJBW)

Kooperation:

Bezirksjugendwerk der AWO Württemberg e.V.