Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktivierung der Schülervertretung (SV)

Fortbildung für Schülersprecher*innen und Stellvertreter*innen sowie interessierte Schüler*innen und Pädagog*innen

17. – 18. Dezember 2018, 09.30 Uhr

deutsch

Für aktive Schülervertretungsarbeit müssen Schülervertreterinnen wissen, was sie genau tun dürfen, welche Rechte sie haben und welche Hilfsmittel sie auf dem Weg zu ihren Zielen verwenden können. Doch zu Amtsbeginn sind viele Schülervertreterinnen erst einmal ratlos. Das soll sich durch den Crashkurs ändern. Die Teilnehmenden erarbeiten sich Handwerks-zeug für den Alltag, erstellen einen Aktionsplan für die eigene Schule und tauschen ihre Er-fahrungen mit anderen aus.
Damit die Schülervertretung in der Schule gut arbeiten kann, ist eine Begleitung durch eine pädagogische Fachkraft (Vertrauens-/​Beratungslehrerin und/​oder Schulsozialarbeiterin) hilfreich. Aus diesem Grund bitten wir darum, dass die Schüler*innen zusammen mit der SV-Begleitung aus der Schule am Seminar teilnehmen.

Ort

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Kosten

20,00 € pro Person. Darin sind enthalten Verpflegungskosten für beide Tage, Unterkunft und Seminarmaterial.

Teilnehmende

4 Schüler*innen und 1 pädagogische Fachkraft

Referent

Felix Scheel

Leitung

Landeskoordination Thüringen Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

An-/​Abreise

Organisation durch die Schule

Anmeldung

Keine Plätze mehr vorhanden. Ausgebucht.

Mitbringen

Bitte eigene Handtücher mitbringen. Die EJBW stellt keine zur Verfügung.

Anerkennung als Lehrer*innenfortbildung ist beantragt.