Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

alle Pressemitteilungen anzeigen

Medienecho

  • Was ist wichtig bei der Arbeit mit jungen Geflüchteten? – Syrische und deutsche Fachkräfte der EJBW im Interview mit IJAB

    IJAB (Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.) hat eine Arbeitshilfe publiziert, die exemplarisch zeigt, wie Erfahrungen und Fachwissen aus der Internationalen Jugendarbeit in die Arbeit mit Gruppen mit jungen Geflüchteten eingebracht werden können. Das Bundesmodellprojekt der EJBW »Seminarleiter*innen-Ausbildung von und mit Geflüchteten« wird auf den Seiten der Broschüre vorgestellt, pädagogischer Leiter Eric Wrasse und syrische Trainer*innen Anas Alkarri und Humam Alkhodari sprechen im Interview darüber, was wichtig bei der Arbeit mit jungen Geflüchteten ist, welche Grundvoraussetzungen von Geflüchteten und Organisationen beachtet werden sollen etc.

    Die Publikation richtet sich an haupt- und ehr enamtliche Fachkräfte, die mit Menschen unterschiedlicher Herkunft arbeiten. Die Inhalte eignen sich zum einen zur Anwendung in der direkten Arbeit mit Jugendlichen, aber auch zur Sensibilisierung von Fachkräften.

    auf Facebook teilen · veröffentlicht am 12. Januar 2017