Um den Gebrauch unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

alle Pressemitteilungen anzeigen

Medienecho

  • Flämische Schüler lernen in Weimar

    Projekt »Snapshot« in Begegnungsstätte

    Thüringische Landeszeitung vom 03.03.2016, Seite 15

    Im TLZ-Artikel (Redaktion Weimar) geht es um das Projekt der historisch-politisch-kulturellen Bildung »Snapshot« zum Thema »Menschenbilder«, das am 28. Februar in der EJBW mit den Jugendlichen aus belgischen Schulen startete. Die diesjährigen Durchgänge des »Snapshot«-Projektes mit Leuven bringen Schüler aus der flämischen Region Belgiens nach Weimar, um anhand der gesammelten Erfahrungen einen neuen Blick auf sich selbst, ihre Stadt und die Europäische Kultur und Geschichte zu entwickeln. Das Projekt mit dem ersten Durchgang gastiert bis zum Freitag, 4. März, in der Begegnungsstätte. Es ist das größte Kooperationsprojekt der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, der Klassik-Stiftung Weimar und der EJBW. Über die Konzepte von Identität und Menschenbild erschlossen sich die Jugendlichen in diesem Projekt die Weimarer Klassik, die Klassische Moderne (Bauhaus), NS-Zeit und ihre eigene Gegenwart. »Unser Ziel ist durch das »Snapshot«-Projekt zum einen, die Jugendlichen zum Nachdenken zu bringen, was die Gestaltung dieses Menschenbilds für heute und in Zukunft bedeuten kann – gerade auch mit Blick auf Ausgrenzung und Diskriminierung; zum anderen wollen wir, dass die Schulen aus verschiedenen Stadtteilen und sozialen Milieus aus Leuven sich näher kennenlernen und Grenzen überwinden«, so Manuel Vogel, Seminarleiter an der EJBW. Der zweite Durchgang des Projektes ist vom 13. bis zum 18. März in Weimar geplant.

    auf Facebook teilen · veröffentlicht am 04. März 2016